Laakirchen Papier strukturiert Vertrieb neu

Die Zuständigkeiten für den Verkauf von „Grapho“ (SC-Papier) und „Starboard“ (Wellpappenrohpapier) werden seit dem Frühjahr 2018 geteilt. Ziel der neuen Vertriebsstruktur war es, alle Kundengruppen branchenspezifisch bestmöglich zu betreuen und erkennbare Potenziale noch effizienter zu nutzen.

Etliche Veränderungen haben Laakirchen Papier in den vergangenen zwei Jahren geprägt. Im Frühjahr 2018 wurde der Vertrieb neu gestaltet, um auf Kundenbedürfnisse noch gezielter reagieren zu können. „Laakirchen Papier muss sich ständig weiterentwickeln, um dem zunehmenden Leistungsanspruch der Papierbranche auch in Zukunft gerecht zu werden. Unterschiedliche Märkte haben unterschiedliche Anforderungen. Unsere aktuelle Vertriebsstruktur ist nun ideal auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet“, erklärt Mag. Franz Baldauf, CFO Laakirchen Papier AG, die Gründe der Umstrukturierung.
 
Separate Vertriebszuständigkeiten für „Grapho“ und „Starboard“
Im Zentrum der Neustrukturierung stand die Aufteilung der Vertriebszuständigkeiten von „Grapho“ und „Starboard“. Seit Anfang Dezember verantwortet Mag. Thomas Komin den Verkauf „Grapho“ für den Standort Laakirchen. Matthias Conrad betreut den Vertrieb von „Starboard“, das in Laakirchen und Raubling (Deutschland) produziert wird, bereits seit Beginn des Jahres. Dipl.-Ing. Thomas Krawinkler, ehemals Head of Sales SC Paper, hat das Unternehmen mit Ende November verlassen.

Über Laakirchen Papier AG
Die Laakirchen Papier AG mit Sitz in Laakirchen (Oberösterreich) hat sich auf die Produktion und Weiterentwicklung von superkalandrierten, ungestrichenen Papieren (SC-Papier) sowie leichtgewichtigen Wellpappenrohpapieren für den europäischen Markt spezialisiert. Laakirchen Papier AG erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 211,7 Mio. Euro und beschäftigte durchschnittlich 461 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Nähere Informationen unter http://laakirchen.heinzelpaper.com
 
Über die Heinzel Group
Die unter dem Dach der Heinzel Holding vereinte Heinzel Group zählt mit ihren Industriestandorten Zellstoff Pöls AG, Laakirchen Papier AG (beide Österreich), Raubling Papier GmbH (Deutschland) und AS Estonian Cell (Estland) zu den größten Herstellern von Marktzellstoff, Magazinpapier sowie Wellpappenrohpapier in Mittel- und Osteuropa. Der Handelsbereich umfasst mit der Wilfried Heinzel AG ein weltweit tätiges Handelshaus für Zellstoff, Papier und Karton sowie mit der Europapier International AG das führende Papiergroßhandelsunternehmen in Mittel- und Osteuropa. Die Bunzl & Biach GmbH ist der größte und bedeutendste Altpapierhändler Österreichs und ist führender Großhändler in Zentral- und Osteuropa. Der Wachstumserfolg der Unternehmensgruppe basiert auf der Erfüllung höchster Kundenansprüche an Qualität und Effizienz.
Die Heinzel Group erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 1.817 Mio. Euro und beschäftigte durchschnittlich 2.409 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Nähere Informationen unter www.heinzel.com

Impuls Public Relations · Mag. Irina Haas
4020 Linz · Scharitzerstraße 12
irina@impulskommunikation.at · Phone +43-676-9505311
www.impulskommunikation.at

Hiermit erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Speicherung und Nutzung von Protokolldateien und zum Einsatz von Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzinformation.