Die Geschichte der Heinzel Group

  • 1991

    1991

    Mit Unterstützung von Banken und Management kauft Alfred Heinzel seinem Onkel Wilfried die "Wilfried Heinzel AG", die heutige heinzelsales, ab.

  • 2000

    2000

    Akquisition von Zellstoff Pöls

  • 2001

    2001

    Akquisition von Biocel Paskov

  • 2004

    2004

    33 %-Beteiligung an der Greenfield-Investition in das BCTMP-Zellstoffwerk Estonian Cell

  • 2006

    2006

    Inbetriebnahme von Estonian Cell

  • 2010

    2010

    Verkauf von 75 % der Anteile an Biocel Paskov; Akquisition von Europapier

  • 2011

    2011

    Übernahme von 100 % an Estonian Cell

  • 2012

    2012

    Erwerb des Papiergroßhandelsgeschäfts von PaperlinX in Ungarn, der Slowakei, Slowenien, Kroatien und Serbien durch Europapier; Verkauf der restlichen Anteile an Biocel Paskov.

  • 2013

    2013

    Akquisition der Papierfabrik Laakirchen sowie von 51 % an Bunzl & Biach

  • 2014

    2014

    Erstes volles Geschäftsjahr der neuen PM2, der Starkraft-Kraftpapiermaschine in Pöls; Investition in eine Biogasanlage für Estonian Cell

  • 2015

    2015

    Akquisition der Wellpappenrohpapierfabrik Raubling sowie der Chiemgau Recycling zum Jahresende

  • 2016

    2016

    Beschluss zum Umbau der PM10 in Laakirchen zur Produktion von Verpackungspapieren

- +